Zum Inhalt
intune edge settings
Home » Microsoft Edge Policies mit Intune

Microsoft Edge Policies mit Intune

Der Microsoft Edge kann mit Intune und den ADMX Templates wunderbar konfiguriert werden, so dass der Benutzer automatisch am Browser angemeldet ist, seine Lesezeichen synchronisiert werden und anstelle von Bing, Google als Suchanbieter fungiert.

  • Name und Beschreibung soll sinnvoll gewählt werden
  • Die Einstellungen findet man am schnellsten mit dem entsprechenden "Setting Name" via Suche.
  • Folgende Intune Einstellungen haben sich bei mehreren meiner Kunden für den Microsoft Edge bewährt:
SettingConfiguration
Configure whether a user always has a default profile automatically signed in with their work or school accountEnabled
Default search provider URL for suggestionsEnabled, Google
Default search provider nameEnabled, {google:baseURL}search?q={searchTerms}&{google:RLZ}{google:originalQueryForSuggestion}{google:assistedQueryStats}{google:searchFieldtrialParameter}{google:searchClient}{google:sourceId}ie={inputEncoding}
Enable the default search providerEnabled
Default search provider search URLEnabled, {google:baseURL}complete/search?output=chrome&q={searchTerms}
Force synchronization of browser data and do not show the sync consent promptEnabled

Weitere Intune Themen findest du hier: Endpoint Manager Archives | scloud

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.