Zum Inhalt
TOP 5 Intune community tools
Home » Meine top 5 Intune Community Tools

Meine top 5 Intune Community Tools

Intune selbst bietet bereits sehr viele Funktionen, die auch laufend verbessert und erweitert werden. Trotzdem gibt es immer wieder Kleinigkeiten, die ich mir anders wünsche oder die wegen eines Kundenwunschs ausserhalb der integrierten Möglichkeiten umgesetzt werden müssen. Dabei helfen sehr oft Community Tool für und um Intune. In diesem Beitrag möchte ich darum die top Intune Community Tools, die ich am meisten verwende, präsentieren.

Natürlich gibt es noch ganz viele andere grossartige Community Tools, ich habe mich hier aber bewusst auf die, die ich am eisten verwende, beschränkt.
Der Stand der Tools, die beschreiben sind, ist der vom Dezember 2022.

Table of Contents


IntuneManagement

Bist du auch ein grosser Fan des Erstellens von Dokumentationen und Zusammenklicken von gleichen Richtlinien?
Nicht? Ich auch nicht! 😉
Zum Glück hat dazu Micke Karlsson das Tool "IntuneManagement" entwickelt, denn diesen kann für dich dokumentieren und Konfigurationen von einem Tenant zum nächsten Kopieren.

Features kurz zusammengefasst:

  • Kopieren von einzelnen/allen Konfigurationen
  • Dokumentieren von Konfigurationen
  • Vergleichen von Konfigurationen
  • ... alles für Intune und Conditional Access!

IntuneManagement, Dokumentation erstellen


IntuneWin32App

Das PowerShell Modul "IntuneWin32App" erlaubt es dir, Win32 Apps per PowerShell zu erstellen, hochzuladen und zuzuweisen. Damit kannst du entweder einzelne Apps erstellen oder dir auch ein eigenes Tool / Funktion schrieben.
Das grossartige Modul hat Nickolaj Andersen entwickelt und fügt immer mal wieder neue Funktionen und Verbesserungen hinzu.

Ich selbst nutze das PowerShell Modul in meinem Tool, dem "Intune Win32 Deployer".

Features kurz zusammengefasst:

  • Win32 Apps erstellen (intunewin)
  • Win32 Apps zu Intune hochladen, inklusive Detection (Registry, File oder Script)
  • Win32 Apps anzeigen
  • Win32 Apps zuweisen
  • Win32 App Abhängigkeiten verwalten
  • Win32 App Supersedence verwalten

IntuneWin32App, Get command


IntuneDeviceInventory

Das IntuneDeviceInventory ist ein PowerShell Modul und ermöglicht es dir, benutzerdefinierte Felder zu bestehenden Intune Geräte Objekten hinzuzufügen sowie diese zu Verwaltung. Zusätzlich gibt es auch ein UI, dass die ganze Verwaltung nochmals um einiges vereinfacht.
Das Modul setze ich bei einigen kleineren Umgebungen ein, in welchen beispielsweise keine Access Management im Einsatz ist. So habe ich doch alle Infomationen wie zum Beispiel, welcher Monitor oder welche Peripheriegeräte zu einem Gerät gehören, zentral verwaltet.

Zusätzlich kannst du mit einem Einzeiler, Massen Aktionen wie Synchronisationen, Defender Updates oder Reboots für Gruppen oder auch alle Geräte anstossen.
Das Modul inklusive UI habe ich zusammen mit Jannik Reinhard entwickelt.

Features kurz zusammengefasst:

  • Benutzerdefinierte Felder in Intune Pflegen
  • Intune Massen Aktionen durchführen
    • Gruppenbasiert, userbasiert oder für alle
  • Alles via PowerShell oder UI

IntuneDeviceInventory PowerShell Module
IntuneDeviceInventory PowerShell Module
IntuneDeviceInventory UI
IntuneDeviceInventory UI


SyncMLViewer

In jeder Umgebung treten immer mal wieder Probleme auf, die nicht ganz einfach identifiziert werden können. Auch das Log, das Intune bietet, ist nicht ganz einfach zu deuten. Hier hilft aber Oliver Kieselbach mit seinem Tool, dem SyncML Viewer aus. Dieses zeigt dir in Echtzeit an, was auf einem Gerät an Konfiguration wie beispielsweise OMA-Uris ankommt. Zusätzlich bietet es eine Suche (CRTL + F) mit der du schnell zu den gewünschten Passagen im Stream springen kannst.

Zur Nutzung führe einfach das Tool als Administrator auf dem gewünschten Gerät aus und stosse eine MDM-Synchronisation an.

Features kurz zusammengefasst:

SyncML Viewer


Intune Debug Toolkit

Mit dem Intune Debug Toolkit sind wir bei der "Eierlegende Wollmilchsau" unter den Troubleshooting Tools angelangt. Das Tool wird von Mattias Melkersen gepflegt, ist aber eine Sammlung von verschiedenen Community Mitgliedern.
Alle Features zu erklären, würde einen eigenen Blogbeitrag und mehr füllen. Zum Glück aber bietet das Tool eine Übersichtsseite mit Docs, Beispielen und mehr.
Falls du also mal wieder bei irgendeinem Intune Problem anstehst, wirf unbedingt einen Blick auf dieses super Tool!

Features / Tools des Intune Debug Toolkit:

  • DEBUG Enrollment
  • DEBUG GPO
  • DEBUG Intune Management Extension
  • DEBUG PolicyManager
  • AUTOPILOT Pre-Provisioning Readiness (Run as Admin)
  • AUTOPILOT Readiness (Run as Admin)
  • DEVICE Details Debug (Requires Authentication)
  • DIAGNOSTIC Data
  • ERRORCODES And Solutions
  • MDM Eventlog Monitor
  • Monitor Sync Data Live
  • OVERVIEW Of Assigned Policies (RSOP)
  • RERUN Apps Win32 (Run as Admin)
  • VIEW Proactive Remediation Scripts
  • WUFB Readiness

Intune Debug Toolkit - Autopilot readiness


BONUS: OSDCloud

Das Tool OSDCloud ist nicht direkt ein Intune Tool, kann dir den Alltag bei Neuaufsetzungen aber erheblich erleichtern. Es wird primär von David Segura gepflegt und bietet, wie es der Name vermuten lässt, eine OS Deployment Methode via Cloud an.

Features kurz zusammengefasst:

  • Windows übers Internet installieren
  • Einfach eine spezifische Windows Version inkl. Treibern installieren
  • Benutzerdefiniertes ISO (auch via Azure möglich)
  • Hersteller Treiber vorinstallieren
    • Microsoft, HP, Lenovo, Dell und eigene Treiber

OSDCloud OS Installation

Einen super Guide, um mit OSDCloud zu starten, der auch über die Standardfunktionen hinweg bis zum Deployment eines benutzerdefinierten ISO's via Azure geht, hat Akos Bakos in seiner Blogserie zusammengestellt: OSDCloud Blog Series

Du hast ein weiteres Top Intune Community Tool, dass unbedingt auf die Liste gehört?
Dann lass es mich wissen, gerne erweitere ich die Sammlung 🙂

2 Gedanken zu „Meine top 5 Intune Community Tools“

  1. Hallo Florian - in unserem Tenant wird versucht, die Vergabe der Berechtigung des 'global admin' generell zu vermeiden. Kannst du (grob) angeben, welche Berechtigungen notwendig sind, um die genannten Tools einzusetzen ?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.